Open primary navigation

Zoo

Sportübungen für Kinder an unseren Indoor-Klettergerüsten und Zubehörteilen. Kindersport Übung: Besuch im Zoo - mach es wie die Tiere im Zoo.

Boxen

Zwei Kängeruhs boxen.

Zwei Kängeruhs boxen.

Variationen:

Mit dem Boxsack boxen. Aufgaben für die Fußarbeit stellen. Körperdrehungen ausführen. Finten und Täuschbewegungen einbauen.

Sicherheitstip:

Vorsicht der Boxsack pendelt.


Balancieren

Ein Storch steht auf einem Bein und schnappt nach Fressen. Dabei wechselt er von Zeit zu Zeit das Bein.

Ein Storch steht auf einem Bein und schnappt nach Fressen. Dabei wechselt er von Zeit zu Zeit das Bein.

Variationen:

Auf einem Bein stehen, Bälle hochwerfen und fangen. Das Selbe, nur auf einer Matte oder auf einem Trampolin.


Mit geschlossenen Augen balancieren

Ein zweiter Storch steht auf einem Bein und schläft. Auch er wechselt das Bein zwischendurch.

Ein zweiter Storch steht auf einem Bein und schläft. Auch er wechselt das Bein zwischendurch.

Variationen:

Auf einem Bein stehen. Augen schließen und Beine wechseln. Schwieriger wird es auf einer Matte oder dem Trampolin.


Springen

Ein Strauß rennt durch sein Gehege.

Ein Strauß rennt durch sein Gehege.

Variationen:

Um das Trampolin rennen und nach jeder Runde auf das Trampoline springen. Laufart wechseln: Kniehebelauf, Anfersen, Hopserlauf, Rückwertslauf. Beim Laufen drehen.

Sicherheitstip:

Stolpergefahr.


Klettern

Auf einen großen Baum klettert und hangeld ein Pandabär, der dabei Blätter frist.

Auf einen großen Baum klettert und hangeld ein Pandabär, der dabei Blätter frist.

Variationen:

Auf Leiter klettern und mit dem Kopf das Blätterfressen simulieren. Größere Kinder hangeln auf allen vieren am Deckenrahmen weiter.

Sicherheitstip:

Hilfestellung. Fallschutz. Kleinere Kinder kommen Leiter alleine hoch, aber nicht runter.


Rutschen

Ein Eisbär rutscht immer wieder von einem kleinen Eisberg ins Wasser.

Ein Eisbär rutscht immer wieder von einem kleinen Eisberg ins Wasser.

Variationen:

Das Holzbrett hochlaufen und dann runterrutschen. Neigung des Holzbrettes ändern. Auf dem Bauch rutschen.


Rangeln

Ein oder mehrer Elefanten schieben mit ihrem Rüssel eine große Kugel vor sich her.

Ein oder mehrer Elefanten schieben mit ihrem Rüssel eine große Kugel vor sich her.

Variationen:

Alleine oder zu zweit wird ein großer Ball mit der Nase durch eine Slalomstrecke geschoben. Hände auf dem Rücken. Ball mit dem Po oder anderen Körperteilen durch die Slalomstrecke schieben.

Sicherheitstip:

Vorsicht bei zwei Kindern kann der Ball wegrutschen und die Kinder mit dem Kopf zusammenstoßen. Gegenstände in der Nähe wegräumen.


Balanceübung

Ein Seelöwe balanciert einen Fisch auf seiner Nase.

Ein Seelöwe balanciert einen Fisch auf seiner Nase.

Variationen:

Ein Tuch, Bohnensäckchen oder Softball auf dem Kopf balancieren. Damit über Hindernisse gehen.

Sicherheitstip:

Stolpergefahr.


Rolle am Reck

Ein großer Vogel sitzt auf einem Ast.

Ein großer Vogel sitzt auf einem Ast.

Variationen:

Auf das Reck stützen. Kleine Kinder Rolle aus dem Stand. Größere aus dem Stütz alleine. Mehrere Rollen nacheinander.

Sicherheitstip:

Hilfestellung. Fallschutz. Kleinere Kinder kommen Leiter alleine hoch, aber nicht runter.


Ziehen

Ein kleiner Vogel hat einen Wurm im Erdboden gefunden und versucht ihn herauszuziehen.

Ein kleiner Vogel hat einen Wurm im Erdboden gefunden und versucht ihn herauszuziehen.

Variationen:

Gummiband am Fuß der Sprossenwand befestigen und zu sich ziehen.


Schweben

Ein Adler schwebt in der Luft und lässt sich von der Termik tragen.

Ein Adler schwebt in der Luft und lässt sich von der Termik tragen.

Variationen:

Auf einem großen Ball liegen. Nach vorne und hinten, links und rechts abrollen und mir Füssen oder Händen auffangen. Schwieriger - auf dem Ball frei schwebend.

Sicherheitstip:

Größe des Balls so wählen, dass Hände und Füße den Boden leicht erreichen. Bei größeren Bällen Hilfestellung.


Balancieren und Ausgleichen

Eine Ente steht auf einem schwimmenden Holzstamm, ohne das ihre Eier runterfallen.

Eine Ente steht auf einem schwimmenden Holzstamm, ohne das ihre Eier runterfallen.

Variationen:

Auf dem Balancebrett die Waage halten. Gegenstände auf dem Brett dürfen nicht runterfallen. Mehrer Kinder balancieren gleichzeitig.

Sicherheitstip:

Hilfestellung.


Aufrecht gehen

Eine Giraffe läuft mit erhobenem Kopf durch ihr Gehege.

Eine Giraffe läuft mit erhobenem Kopf durch ihr Gehege.

Variationen:

Mit einem Tuch, Bohnensäckchen oder Softball auf dem Kopf hinsetzen und wieder aufstehen. Schwieriger wird es auf einer Matte oder dem Trampolin.


Hampelmann

Ein Delfin springt immer aus dem Wasser und klatscht in der Luft in die Flossen.

Ein Delfin springt immer aus dem Wasser und klatscht in der Luft in die Flossen.

Variationen:

Auf dem Trampoline springen und mit den Händen über dem Kopf klatschen. Hände und Füße gleichzeitig klatschen. Schwieriger wird es mit einer Körperdrehung und Grätschen der Beine.


Hängen und hochziehen

Ein neugieriges Seepferdchen schaut immer wieder aus dem Wasser raus.

Ein neugieriges Seepferdchen schaut immer wieder aus dem Wasser raus.

Variationen:

Hände und Füße an der Sprossenwand. Hände oder Füße greifen um und kommen dabei enger zusammen und wieder auseinander. Zwischendurch eine Hand oder einen Fuß von der Sprossenwand nehmen.


Krebsgang

Ein Krebs transportiert einen großen Stein.

Ein Krebs transportiert einen großen Stein.

Variationen:

Ball auf dem Bauch im Krebsgang transportieren. Hindernisstrecke aufbauen. Nach Zeit oder gegeneinander durchlaufen.


Balanceübung Delfin

Ein Delfin jongliert mit einem Ball.

Ein Delfin jongliert mit einem Ball.

Variationen:

Mit einem Tuch, Bohnensäckchen oder Softball auf dem Kopf aus dem Liegen aufstehen.


Schwimmen wie eine Qualle

Eine Qualle schwimmt durch das Becken.

Eine Qualle schwimmt durch das Becken.

Variationen:

Auf einem großen Ball liegen. Kurz hochkommen. Hände und Füße ausstrecken und wackeln.